e- CROSS GERMANY: Das Retrokäfer Team powered by e-flat.com und electrify GmbH

Jutta Kleinschmidt bei der bedeutendsten E-Mobil-Rallye Deutschlands, der e-CROSS GERMANY 2017 mit einen elektrifizierten, historischen VW Käfer, einem sogenannten „Retrokäfer“. Unterstützt wird dieses Projekt vom e-flat und electrify. Mehr als 60 Teams nahmen an der diesjährigen Rallye und Roadshow für Elektrofahrzeuge teil. „Mit der Teilnahme an der an der e-CROSS GERMANY wollen wir in einem.. weiter →

USA Durchquerung

10.000 km in 28 Tagen mit dem Wohnmobil einmal quer durch die USA. Ziel war es möglichst viele Nationalparks zu besuchen und dabei die wunderschöne Landschaft zu genießen. Wenn es mit dem Wohnmobil nicht mehr weiter ging haben wir aufs Mountainbike umgesattelt und oft ging es nur noch zu Fuß weiter. weiter →

Jutta Kleinschmidt im Stiftungsrat der neuen ADAC Stiftung

Der Stiftungsrat der ADAC Stiftung besteht aus fünf Mitgliedern. Er berät die Geschäftsführung der ADAC Stiftung und achtet auf die nachhaltige Erfüllung der Stiftungszwecke und die Wirtschaftlichkeit. weiter →

Teilnahme an der e-CROSS GERMANY 2017

Bei der diesjahrigen Teilnahme vom 1. bis zum 4. September war es mir ein besondere Freude das Tesla Model X zusammen mit Heinz-Harald Frentzen testen zu können. Unter Rennfahrern ist der Austausch über die technischen Details des Fahrzeugs noch viel intensiver, vor allem weil Heinz-Harald privat auch einen Tesla fährt. weiter →

Baja Aragon in Spanien – Führung im Weltcup verteidigt

Jutta Kleinschmidt konnte ihre Führung im FIA World Cup für Cross-Country Rallyes in der 2WD Trophy verteidigen. Zusammen mit ihrem Beifahrer Philipp Beier startete Jutta Kleinschmidt in ihrem X-raid Buggy vom 22. bis zum 24. August bei der Baja in Spanien. Der 5. Lauf des FIA World Cup für Cross-Country Rallyes gehört zu den beliebtesten Bajas.. weiter →

Elektrifiziert: ITK Engineering und Jutta Kleinschmidt bei der weltweit größten E-Mobil-Rallye

Mit der Teilnahme an der WAVE TROPHY 2016 wollen das Technologieunternehmen ITK und der Motorsportprofi für Elektromobilität sensibilisieren. Daher unterstützt Jutta Kleinschmidt das Team von ITK Engineering bei der größten E-Mobil-Rallye. Mitarbeiter der ITK Engineering AG und Jutta Kleinschmidt bilden ein Team bei der weltweit größten E-Mobil-Rallye. Geringe Reichweite? Weniger Fahrspaß? Nicht alltagstauglich? Durch ihre Teilnahme.. weiter →

Top 5 Platzierung beim 3. Lauf im FIA-Cross Country-Weltcup

Klassensieg und Gesamtplatz 5 bei der Sealine Cross Country Rallye in Qatar Nach dem Auftakt Anfang April in Abu Dhabi startete Jutta Kleinschmidt mit Beifahrer Philipp Beier ihr zweites Rennen in der FIA Cross Country Weltcup diesmal in Qatar. In dem qualitativ gut besetzten Rennen konnte Jutta Kleinschmidt ihr Können auf den unterschiedlichen Terrains hervorragend.. weiter →

Klassensieg bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2016

Jutta Kleinschmidt und Tina Thörner haben die  Abu Dhabi Desert Challenge 2016 mit ihrem neuen X-raid Buggy CBRA erfolgreich beendet. Bei vier der fünf Etappen hatte das Damen-Team mit so einigen Problemen, wie Reifenwechsel, Freischaufeln und Getriebeschaden zu kämpften, was zu Zeitverlusten geführt hatte. Die letzte Wertungsprüfung verlief dagegen problemlos und die beiden freuten sich sehr, über einen.. weiter →

Jutta Kleinschmidt zurück bei den Cross Country Rallyes!

Jutta Kleinschmidt startet mit Co-Pilotin Tina Thörner im April bei zwei FIA Cross Country Rallyes als Teil des Buggy-Entwicklungsprogramms vom deutschen X-raid Team. Jutta Kleinschmidt: „Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung“ Das X-raid Buggy-Projekt geht damit weiter: Nachdem der Buggy bei der Dakar ungeplant aus dem Rennen genommen werden musste, geht die Entwicklung.. weiter →

Internationales Wirtschaftsforum am 15. und 16. Oktober 2015 in Baden-Baden

Jutta Kleinschmidt zu Gast beim Wirtschaftsforum am 16.10.2015 um 14:40 bei der Podiumsdiskussion zum Thema: „Mobilität im Wandel – Die Perspektive der deutschen Automobilindustrie“ eine Diskussion über das Autofahren der Zukunft. Leben wir in der besten aller bisherigen Welten? Oder in der schwierigsten? Welche Werte brauchen wir? Die bewährten alten oder ganz neue? Das Internationale Wirtschaftsforum Baden-Baden.. weiter →